Mittwoch, 14. Mai 2014

COZY NATURALNESS

Viele von euch werden am Sonntag enttäuscht festgestellt haben das es - im Gegensatz zu vielen anderen Sonntagen - keinen neuen Post von uns, keine kleine Reise in unsere Welt gab. Das lag nicht daran, das wir es nicht gewollt hätten, sondern viel eher daran das uns die Zeit einfach gefehlt hat. Die Bilder hatte ich kurz nach unserem letzten Post schon im Kasten. Ja, Donnerstag und Freitag haben wir uns wieder dem Makeover einer anderen Ecke im sagra gewidmet. Das Ergebnis wurde auch schön brav in Bildform festgehalten- für all jene die entweder zu weit weg sind um mal persönlich reinzuschauen oder jene die gerade so viel zu tun haben, das sie den Weg zu uns auch gerade nicht finden. Bei der Bildform blieb es dann aber auch... denn Freitag Abend widmeten wir uns dann einer der wahrscheinlich schönsten Beschäftigungen die uns unser Geschäft zu bieten hat: wir gingen auf Brocantejagd! :)) Lange hatten wir uns schon wieder darauf gefreut und wurden auch nicht enttäuscht. Der Lieferwagen ist rappelvoll, neben einigen Regenduschen die uns bis auf die Haut durchnässten wurden wir doch zwischendurch auch mit Sonnenstrahlen belohnt. Mehr zur Tour bestimmt demnächst, denn die neue Ecke im sagra wollten wir euch dann doch noch ganz gerne zeigen...

Wir haben uns entschieden den Eingangsbereich einmal etwas schlichter, in der Farbe reduziert bzw.  eigentlich fast farblos zu gestalten. Viele verbinden Marken wie ArtePura, GreenGate und auch ShabbyChic mit bunten oder romantischen, oft opulenten Stilelementen. Dem ist nicht so, auf jeden Fall nicht immer. Es bleibt ganz einem selbst überlassen wieviel Vintage, wieviel Farbe, wieviel Romantik man zulässt. Der ShabbyChic- oder auch VintageStil ist ganz ein Spiegel der Bewohner- mehr als es ein anderer Einrichtungsstil je zulassen kann ohne seine Authentizität zu verlieren. Aber genug gequatscht... Seht und urteilt einfach selbst. 
Wir haben uns entscheiden den Tisch, trotz der gewollten Reduziertheit mit GreenGate einzudecken. Einige der Muster wie Nanna und Juliet sind sehr geradlinig und eignen sich so hervorragend für diejenigen von euch, die es nicht so mit Blümchen haben. Als kleines DIY haben wir "Platzkarten" aus einer mit MaskingTape beklebten größeren Wäscheklammer hergestellt. Einfach den Namen mit Edding drauf schreiben, fertig. MT und Klammern zum nachmachen gibt's natürlich bei uns.
Absolut begeistert sind wir von den "Edelrugs" aus Leder. Flickenteppiche sind ja schon einige Zeit wieder In, hatten es uns aber nicht wirklich angetan. Diese Edelvariante aus Leder in diversen Grautönen, die hat uns dann doch überzeugt. Der alte Krankenhausnachtschrank auf dem Bild unten ist übrigens mein absoluter Favourite!
Die neuen Kosmetiktaschen (unten) haben es uns bereits im Januar angetan. Leider wartet man auf manche Dinge eine gefühlte Ewigkeit, bis die Hersteller sie endlich liefern. Aber nun sind sie da und wir sind mehr denn je begeistert von der Kombination aus Streifen Außen und Sternchen Innen. Seit diesem Wochenende kann ich aus dem Selbsttest bestätigen das sie nicht nur schön, sondern auch äußerst praktisch sind. Es gibt sie zwei Größen. Natürlich haben wir auch wieder einiges Neues an Schmuck bekommen bzw sehr viel selbst kreiert ...
Auch haben wir in der letzten Woche ne Menge neuer Outfits bekommen. Viele Blüschen, Shirts und auch die unten gezeigten zwei wunderschönen Jacken. Während die Erste, Baumwolle mit einigen Stickereien und Perlenbordüren in Silber, fast etwas orientalisches hat, ist die Zweite eine schlichte Sommerjacke in feinem Bändchengarn gestrickt. Der Rücken ist in einem transparenten chiffonähnlichen Stoff.
Auch ein neuer Kleiderschrank im ShabbyChic hat ein Plätzchen im sagra gefunden. Die Vitrine, die zuerst im oberen Stockwerk stand hat einen neuen Platz an der unteren roséfarbenen Wand (PTP in Oyster) gefunden. Der Frauenzylinder ist Vintage und befindet sich in einem erstklassigen Zustand. Dazu gehört natürlich eine Hutschachtel. Derzeit haben wir nicht nur weiße sondern auch schwarze Straußenfedern im Sortiment.
Simple Chic, ein Buch welches mich mit seinen schlichten Impressionen in natürlichen Tönen von Weiß über Braun und Grau sehr an Belgien erinnert. Jetzt bei uns erhältlich. Dieses Buch bildet genau jene gemütliche Natülichkeit ab, die ein authentisches Zuhause ausmachen. Cozy naturalness halt. ;)
Nach den häufigen Anfragen in der letzten Zeit haben wir uns entschieden die beliebten Hamam Handtücher aus extradickem Frotté wieder ins Sortiment aufzunehmen. We love! Hier in Weiß/Grau. 
Wir hoffen, die kleine Reise durch unsere Welt hat euch gefallen und wir sehen uns hier bald wieder. Danke an all jene, die uns hier auf unserem Blog wie auch in unserem Geschäft so zahlreich besuchen. Macht's euch schön und bleibt neugierig!

Kommentare:

  1. Ihr Lieben,
    wunderschöne Bilder mal wieder! Es macht Spass, bei euch einzutauchen und ein bisschen zu schmökern! :oD
    Das Buch ist wirklich der totale Kracher- ich liiiebe es! Es liegt schon lange bei mir auf'm Stapel, und ich nehme es immer und immer wieder zur Hand......
    Eine schöne 2te Wochenhälfte euch, und denkt dran: Immer auch mal wieder die Beinchen lang machen!
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabrina, ich bin mal wieder absolut überwältigt............was für ein Traum, das Warten hat sich mehr als gelohnt! So unsagbar schön und wie für mich gemacht........ich könnte gleich einziehen, denn es ist alles da, was mein Herz begehrt! Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll........die herrlichen Kleider, der wundervolle Schmuck.........habe die Bilder schon zig mal angesehen, damit mir keines der liebevollen Details entgeht. Auch die Fleckerlteppiche in den gedämpften Farben finde ich sagenhaft schön! Du schaffst es immer wieder, mich in wahre Begeisterung zu versetzen...........1000 Dank, für diesen himmlischen Post und schon jetzt einen tollen Start ins Wochenende,

    allerliebste Grüße, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für dein Kommentar! Wir freuen uns sehr darüber und hoffen du besuchst uns bald wieder.