Sonntag, 4. August 2013

Cozy sunday

Gestern unterhielten wir uns mit Freunden über das Zuhause. Das eigene Zuhause sollte für jeden ein Ort des Rückzuges, ein Ort der Sicherheit und des Wohlfühlens sein. Wir stellten fest, das - auch wenn es schön ist zu verreisen - wir uns immer wieder auf UNSER Zuhause freuen. Es ist vertraut, gemütlich, ehrlich und entspricht absolut uns.
So verbrachten wir heute den Sonntag einfach Zuhause. Wenn man viel um die Ohren hat ist es wunderbar auch einfach mal in den eigenen vier Wänden zu bleiben, Dinge zu tun, für die man sonst keine Zeit hat und sich auch einfach mal was Gutes in Form von einem ruhigen und zweisamen Mittagessen tun. Die neuen Tischsets von ArtePura wurden hierzu eingeweiht. Das, in feinen Nuancen gefärbte Leinen passt hervorragend zu unserem handgefertigten italienischen Geschirr (beides kann bei uns im sagra bestellt werden).
Doch vor dem Mittagessen musste ich erst meinen neuen, alten Korb (ich lieeeebe Körbe!) und meinen Violinenkoffer arrangieren. Auch die getrockneten Pflanzen, ein Geschenk der Mutter meiner Freundin, mussten noch einen gebührenden Platz bekommen. Lange wollte ich diese Dinge schon oben auf dem alten Schwimmbadspind im Wohnzimmer platzieren, aber die Zeit hat einfach immer gefehlt. 
Vor einigen Tagen habe ich auf einem anderen Blog ein wundervolles Stilleben mit Ähren entdeckt. Die Kombination des goldgelben Gewächs mit schlichtem weiß hat mich so sehr inspiriert, das ich heute meine Vision dieser Ährengeschichte daheim umsetzen musste. Die beiden Krüge habe ich vor einiger Zeit auf einem Flohmarkt erstanden. Man findet sie wirklich selten und muss dafür auch sehr tief in die Tasche greifen. Sie haben mein Herz berührt, also mussten sie mit- nach Hause!
Nachdem heute morgen ein wunderbar erfrischendes Unwetter über uns zog, strahlte die Sonne nachmittags wieder vom Himmel. Genau das Richtige um das letzte "Macadamia Nut Brittle"-Eis von Häagen Dazs aus dem Gefrierfach zu suchen. 

Wie häufig müssen wir uns anhören, das Männer den Einrichtungsstil im VintageLook, ShabbyChic oder wie man es auch immer nennen mag zu feminin finden und sich nicht in so einem Ambiente Wohlfühlen!?! Wir sind der Meinung, das dieser Stil sehr feminin, aber auch sehr maskulin sein kann. Je nachdem was für Stilelemente gewählt werden. In unserem Zuhause gibt's von allem Etwas. Es ist ein Kompromiss- wir wollen uns ja beide geborgen und wohl fühlen in unserem Zuhause- so wie es bei unseren Freunden auch ist, und bei euch bestimmt auch, oder?!?
So waren wir irre stolz, in Paris eine ganz alte Schachtel Gauloiseszigaretten gefunden zu haben- Paulos Zigarettenmarke. Genauso wie neulich in München der alte Wurfball mit musste. Auch ganz schrabbelig, schäbige Möbelstücke dürfen bei uns einziehen- wenn sie unser beider Herz berühren. So wie dieser wunderschöne Schrank (oben) den uns ein französischer Freund aus einem alten Eichenfenster gebaut hat. Das schafft doch alles einen wunderbaren Kontrast zu spitzenbesetzten Leinenkissen und Kristalllüstern, oder?

Diese wundervolle Rolle altes Leinen begleitet mich nun schon seit geraumer Zeit. Es sind bestimmt 20-30 Meter altes, handgewebtes Leinen. Als Material erstanden fiel es mir wie so oft einfach sehr schwer daran herumzuschneiden. Mittlerweile wird aber ab und an mal ein Meter herunter geschnitten. Zuletzt um neue, rechteckige Sofakissen zu nähen. Das Leinen hat eine wunderbare Farbe. Es hat die Anmutung als hätte die Zeit einen leichten Graubeige-Schleier darauf nieder gelegt. 
Mit einem herzlichen Gruß verabschiede ich mich für heute von euch. Meine liebe Mutter sammelt alle nur so erdenklich kleinen Reste der zauberhaften alten Stoffe die wir bereits für euch vernäht haben und verarbeitet sie mühevoll zu schönen Stücken, wie dieses Herz. 
Wir danken allen Besuchern unseres Blogs für euer zahlreiches Erscheinen hier und wünschen euch einen schönen und geruhsamen Sonntag Abend in EUREM Zuhause!
Auf bald, hier bei uns?!?

Kommentare:

  1. So schön hast Du das geschrieben!Und schön das ihr auch mal einen Tag so richtig genießen durftet.Und die Pasta mhhhhh die war bestimmt lecker.also auf bald ihr lieben.die nina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie wundervolle Bilder, ja, in einem Zuhause sollen sich doch alle wohlfühlen, mein GG hat seine Ecken, da darf er sich ausleben wie er will, (auch wenn mich das sehr stört, er liebt leider das Chaos;-))))
    Deine Errungenschaften ganz toll, vor allem die Krüge würd ich dir sofort abnehmen *gg* und die Ähren darin ein Traum, schlicht und schön, hab ich bei Angie`s Blog schon bewundert.
    Ein Unwetter war bei uns gestern am Nachmittag da, leider wieder ohne den ersehnten Regen, aber es hat ein wenig abgekühlt...
    Habt eine schöne und sonnige Woche, herzlichste Grüße, Brigitta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe sabrina!
    Traaaaaaumhafte bilder! Da will ich auch noch mehr sehen.......sobald die temperaturen etwas kühler werden, machen wir wieder mal einen tripp zu euch! Ich mag diese hitze gar nicht.....sonne jaaaaaa, hitze neeeein!! Aussert ich kann im see oder fluss baden, lach! Aber das geht ja leider nicht immer..... Ich schicke euch ganz viele liebe grüsse! Rita

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein himmlisch schöner Post, liebe Sabrina, so zart und duftig........ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll! Ich lieeeeeeeeebe diese Farben........die schlichte, natürlich Deko, das unsagbar schöne, alte Fenster, das alte Leinen, die zauberhaften Kissen und ich bin schwer verliebt in das Geschirr!!!! So schade, dass ihr keinen Online-Shop habt..........würde so gerne ein wenig stöbern. Leider sind ja meine Schränke zum Bersten voll mit Geschirr, aber manchmal passt noch ein einzelnes Teil dazwischen. Und auch der Inhalt hat es mir sehr angetan ;)........bin im Moment ohnehin sehr hungrig und das sieht sooooo lecker aus........muss gleich in die Küche ;). Und die Schätze, die dein Liebster sich ausgesucht hat, ergänzen das Ambiente perfekt..........so wird es nicht zuu lieblich........ich finde diesen maskulinen Touch traumhaft schön! Muss dich jetzt sofort verlinken, damit ich nicht wieder einen Post versäume! Ganz lieben Dank auch für deine wundervollen Zeilen.......es ist so schön, wenn man Gleichgesinnten begegnet und sich so austauschen kann........welch ein Geschenk!!

    Ein herrliches Wochenende (hier regnet es heute auch mal, nach langer Zeit) und allerliebste Grüße,
    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für dein Kommentar! Wir freuen uns sehr darüber und hoffen du besuchst uns bald wieder.