Sonntag, 14. September 2014

IN LOVE WITH ... PARIS


Letzes Wochenende war es wieder soweit... die Messe in Paris stand an. Als krönender Abschluss unserer Messebesuche und als Startschuss in die Herbstsaison verbrachten wir 5 herrliche Tage in Paris. Neben zwei sehr anstrengenden Tagen Messe verbrachten wir die restliche Zeit im Sog der Großstadt. Neu für uns war dieses Mal, das wir nicht alleine nach Paris gefahren waren. Anne, unsere Jüngste im Team -die schon so lange von Paris träumte- und ihre Schwester Marie begleiteten uns dieses Mal. Es war eine herrliche Zeit! Gemeinsam schlenderten wir durch die Straßen Paris' und genossen das französische "Savoir-vivre" in vollen Zügen. Wir shoppten, genossen die französische Küche, machten verrückte Fotos vor dem Eiffelturm und am Montmarte und steigen hunderte Stufen bis zum Sacre Cœur hinauf. 
An jenem Tag war unser Plan uns die niedlichen, leider immer mit Touristen verstopften, Gassen des Montmarte anzusehen, einen Nachmittagscrêpe zu genießen, uns dann die Kathedrale Sacre Cœur anzusehen, den herrlichen Ausblick über Paris zu genießen um dann zu späterer Stunde mit einem gemütlichen Abendessen in einer der vielzähligen Brasserien den Abend ausklingen zu lassen.
Lange lauschten wir diesen drei Strassenmusikern, die mitreißende französische Lieder spielten. Danach gingen wir in eine Cêperie, die wir alle bestimmt irgendwann einmal wieder aufsuchen werden. Die gesamten Wände und die Decke der Crêperie sind zugetackert mit Texten, Zeichnungen, Briefen, Fotos ... all jener, die hier einmal einen (übrigens göttlichen) Crêpe gespeist haben. Natürlich haben wir uns auch verewigt! ;) 
Weiter ging es zur großen Treppe, die zur Sacre Cœeur hinauf führt. Wie nicht anders zu erwarten war die Treppe bereits voller Menschen, die den herrlichen Ausblick auf die pulsierende Stadt zu ihren Füßen genossen.
Fast magisch fühlte es sich inmitten der Menschenmenge an. Einerseits waren so viele Menschen um einen herum, andererseits nahm eine ehrfürchtige Ruhe überhand. Langsam wurde es Abend und kurz vor dem Sonnenuntergang schien noch einmal die Sonne durch die Wolken und legte Paris in ein herrlich warmes Licht. Neben uns hatte sich ein Musiker seine abendliche Bühne vor dem Panorama aufgebaut. Er sang Lieder, die wir uns wünschten und trug somit nicht unwesentlich zu diesem fast unbeschreiblichen Moment bei.
Im Hintergrund entdeckten wir auch etwas später diesen berühmten Fussballartisten, der sich mit seinem Ball bis an die Spitze der Laterne hochzog um eine atemberaubende Akrobatik zu präsentieren.
Wie Alles hatte auch dieser herrliche Tag irgendwann ein Ende. Nachdem unser Hintern auf der Steintreppe vom langen Sitzen schon fast eingeschlafen war suchten wir uns ein gemütliches Restaurant, aßen zu Abend und verabschiedeten uns von diesem magischen Ort. À bientôt!
Herzlichen Dank für all eure vielen Besuche auf unserem Blog! Auch wenn es uns derzeit leider nicht möglich war all zuviel zu Posten, da wir ne Menge zu tun haben und viel unterwegs waren freut es umso mehr zu sehen, das unser Blog deshalb nicht in Vergessenheit geraten ist. Momentan verlangt uns unser sagra Einiges ab. Fast täglich steht neue Ware vor der Türe, die kontrolliert, ausgezeichnet und verräumt/dekoriert werden möchte. Wir haben angefangen, den gesamten Laden Stück für Stück wieder einmal umzugestalten und eine herbstliche Stimmung ins sagra zu bringen. Da blieb in letzter Zeit kaum Zeit für schöne Bilder und Texte. Das wird sich in nächster Zeit bestimmt wieder ändern. In diesem Sinne wünschen wir euch einen guten Start in die neue Woche (hier beginnt morgen wieder die Schule), macht's euch schön & bleibt neugierig! ;)

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese schönen Bilder aus Paris - irgendwie kann man ja nicht genug bekommen, gerade von Montmatre, nicht? Ganz lieben Gruß von der Méa

    AntwortenLöschen
  2. Bei euren Bildern geht mein Herz auf! Ich bin besessen von Paris und vom Eiffelturm! Und hier kann ich sie wieder frönen, die Besessenheit! :-)))
    Ich plane übrings eine Reise dorthin im nächsten Jahr mit meiner Mutter, sie wird 60 und möchte einmal im Leben auf dem Eiffelturm gewesen sein! Leider will ihr Lebensgefährte diese Reise nicht mit ihr machen, also opfere ich mich und lasse Mann und Maus zu Hause und schenk mir das zur hoffentlich bis dahin bestandenen Prüfung! :-)
    Liebste Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Oh,was für schöne Fotos die Aufnahmen kommen mir bekannt vor.
    Einige davon sind auch in unsere Kamera geladet.
    Paris ist einfach ein Traum.

    Sei lieb gegrüßt

    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Was für tolle Bilder einfach Hammer schön :))))

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für dein Kommentar! Wir freuen uns sehr darüber und hoffen du besuchst uns bald wieder.