Sonntag, 20. Oktober 2013

The autumn fairy ...

War gestern nicht ein wunderschöner Herbsttag? Fast wie aus dem Bilderbuch. Ich nutzte die Gunst der Stunde um unseren frisch umgestalteten Hof abzulichten. Lange warteten schon einige Gartenmöbel, die wir auf unserer Belgientour im August gefunden hatten darauf endlich in Szene gesetzt zu werden. Die Zeit war aber immer zu knapp und wenn es eines bei uns nicht gibt ist es "mal schnell" etwas umzudekorieren. Ich finde, jeder Mensch der halbwegs ein geübtes Auge oder eine ästhetisch-kreative Gabe hat sieht das sofort - mich eingeschlossen. Hauruck-Aktionen in Sachen Dekoration  machen mich mürrisch, unzufrieden und enden meist dann doch in "wir machen das wenn dann richtig".  Also haben die zauberhaften Gartentischchen und Stühle noch fast 2 Monate irgendwo im Lager gewartet bis sich endlich die Möglichkeit ergab sich in aller Ruhe mit dem Thema Hofgestaltung zu beschäftigen. Im Zuge des Rumrückens und Neugestaltens fanden auch die neuen Laternen ihr Plätzchen im Hof. In der kommenden dunkleren Jahreszeit sollen unsere Kunden ja auch den Weg zu uns finden. ;) Deshalb werden bei uns im Herbst/Winter jedes Jahr spätestens zur Dämmerung die Kerzen im Hof angezündet. 
Wie gerne würde ich mich auf dieses Lammfell von Jeanne D'Arc Living kuscheln und genüsslich einen Milchkaffee und ein Stückchen Kuchen (all unsere Mitarbeiter backen gerne und vorzüglich!) aus der neuen GreenGate Serie Sophie warm grey genießen... Die goldgelben Blätter, welche von oben herabfallen, das Zwitschern der Vögel, der Kerzengeruch der aus dem Glas vor mir empor steigt ...seufz. Meist bleibt dafür leider keine Zeit.
Betrachte ich mir gerade so die Bilder kommt unweigerlich der Gedanke in den Sinn als ich das erste Mal diesen Hof betrat. Schreitet man durch das Tor drängt sich einem unmittelbar das Gefühl auf man tritt in eine andere, bessere und ruhigere Welt. Ich kann mich genau an den wohligen Schauer erinnern als ich das erste mal durch das Tor schritt und wie ich an Paulos Ärmel zupfte und meinte "das wäre genau der richtige Ort für unser Geschäft". Damals war im Untergeschoss eine Töpferin, im oberen Geschoss eine Kunstgalerie, die der Pächter des Restaurants im Vorderhaus parallel führte. Also nix mit sagra im Hof.
Glaubt ihr an Schicksal? Ich glaube ganz fest daran, denn mit sind bereits einige Dinge im Leben passiert die einfach zu unglaublich für reine Zufälle wären. So auch diese Geschichte.
Als wir nun so im Hof standen kamen wir mit der Töpferin ins Gespräch und berichteten von der verzweifelten Suche nach einem passenden Geschäft für uns. Sie flüsterte kurz mit ihrem Mann und meinte dann fest entschlossen:" ich überlege seit längerer Zeit aufzuhören. Möchtet ihr vielleicht diesen Raum anmieten." 
???Wie bitte? Was!? Kneif mich mal! Haben wir da gerade richtig gehört??? 
Ja haben wir- sonst wären wir ja heute nicht da. ;) Das kann doch kein Zufall sein; das musste Schicksal sein!
Langsam finden auch Stück für Stück weihnachtliche Motive den Weg ins sagra. Wie zum Beispiel diese romantischen Engel auf den Kränzen. Die Applikation wurde so gesetzt, das man die Kränze sowohl liegend (beispielsweise mit einem großen Kerzenglas in der Mitte) wie auch hängend wunderbar in Szene setzen kann.
Diese Laternen mit dem zwiebelförmigen Dach mag ich persönlich besonders gerne. Auf der Spitze des Daches befindet sich ein kleiner Zapfen als Abschluss. Und Zapfen mag ich sehr! Aber auch die verspielte Ornamentik, das Dach und die angeblätterte Patina gefallen mir sehr. Wir haben diese Laternen, ebenso die auf dem Fenstersims (Bilder oben) in weißer und zinkfarbener Patina.
Letzte Woche sind weitere Kuschelschals aus Dänemark eingetroffen. Sie sind extragroß, ganz fein und sehr kuschelig. Neben 3 Herbsttönen in Lavendergrey, Berrytaupe und Powderrose mit Sternchenmuster für all die Sternenfänger unter uns gibt es auch zwei Varianten mit Miniherzen in CaféauLait und Marshmallowrose. Ich kann mich mal wieder für keinen entscheiden, weil ich sie einfach alle so toll finde.
Auch wenn wir euch heute einen "Indian Summer Day" zeigen sind unsere Gedanken schon ganz fest mit Weihnachten beschäftigt. So war auch heute nix mit ausruhen. Weihnachten rückt mit großen Schritten näher und so langsam wird es Zeit sich diesem Thema zu stellen. So verbrachten wir den heutigen Sonntag mit Möbelrücken, neuen VintageMöbeln aufstellen und Verkaufte zu verpacken. Peu à peu verwirklichten wir die Farbkonzepte und Themenbereiche, die bereits auf neue, weihnachtliche Sachen und natürlich die Weihnachtskugeln abgestimmt sind. Alles schafft man natürlich mit zwei Etagen nicht mehr an einem Wochenede, aber im Laufe der kommenden Woche finden hunderte von schillernden Kugeln und Hängern ihren Platz. Es wird wunderbar und märchenhaft! Weihnachten ist für uns immer die schönste aber auch anstrengendste Zeit des Jahres! 
In dem Sinne verabschieden wir uns für heute. Macht's euch schön und bleibt neugierig!

Kommentare:

  1. Das ist zum Niederknie´n schön, liebe Sabrina........man wähnt sich irgendwo in Frankreich......diese Farben, die Patina - ihr habt wirklich eine andere Welt geschaffen! Wenn ich mir vorstelle, die Laternen leuchten und man betritt diesen betörenden Ort........was für ein Erlebnis! Ganz lieben Dank, für die traumhaften Impressionen und euch ganz viel Freude beim Gestalten und Vorbereiten!!!

    Allerliebste Grüße, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  2. OH HOW BEAUTIFUL!!!! I really love the white pumpkins and scarfs, amazing photos and fairy atmosphere! Greetings!

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für dein Kommentar! Wir freuen uns sehr darüber und hoffen du besuchst uns bald wieder.